buyruk | net

to Infinity and Beyond!

Auslandssemester als Pflicht

| Filed under Almanya Deutsch Yurt Dışı

Nichts bleibt dasselbe, fast nichts. Die Leute verändern sich, die Technologie, die Arbeitsmärkte, die Länder, die Welt… Persönlich kann ich manchmal nicht glauben wie schnell sich alles verändert. Zum Beispiel, als ich ein Kind war, 7, 8 Jahre alt, war der Besitz eines Computer ein Symbol des Luxus. Zumindest hatten 80-90% der Bevölkerung keine Ahnung was ein Laptop war.

Jetzt ist alles anders. Wenn ich in der Schule bin, schaue ich manchmal in den Sälen, Laboren, und auch in den Korridoren um. Alles was ich sehe, sind Studenten mit ihren Computern, die drahtloses Internet genießen.

Auf den Arbeitsmärkte hat sich auch vieles verändert. Früher genügte es, eine Fremdsprache zu beherrschen um eine gute Arbeitstelle zu finden. Eine Fremdsprache zu sprechen hat eine Stelle garantiert. Aber jetzt sagen die Leute der Personalabteilung, „Wir möchten keinen Mitarbeiter ohne Fremdsprachenkenntnissen.“ Und sie gucken mal die Fremdsprachen in einem Lebenslauf genau nach Studium an.

Aber natürlich möchten alle eine bessere Arbeitsstelle, bessere Lebensvoraussetzungen. Deswegen versucht jeder seine Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern. Und es ist schon klar dass nirgends man eine Fremdsprache so gut wie im Land selbst lernt. Ein Auslandssemester bietet die Studenten die besten Chancen. Außerhalb des Studiums kostet ein Auslandsaufenthalt viel mehr. Wenn man ein Auslandssemester macht, ist es viel einfacher ein Stipendium zu bekommen. Zudem kann man auch die Schul-, Universitätssysteme selbst erleben, die lokale Studenten kennen lernen usw.

Alle Stundenten an den Hochschulen und an den Universitäten können sich für ein Auslandssemester bewerben. Wenn sie die Voraussetzungen erfüllen, können sie auch ein Stipendium bekommen. Natürlich fühlt man sich viel besser mit dem Stipendium, besonders die Eltern, weil sie nicht mehr die extra Kosten übernehmen müssen. Sofern das finanzielle Problem gelöst ist, haben die Eltern vermutlich nichts dagegen. Dann finden sich die Studenten plötzlich im Ausland.

Aber wieso macht man ein Auslandssemester? Was sind die Vorteile und die Nachteile? Es sieht zuerst ganz toll aus. Wenn es wirklich so wäre, dann würden wahrscheinlich alle Studenten ein Auslandssemester machen. Aber das ist schon offensichtlich dass die alle nicht so machen. Denn warum machen manche so und die anderen nicht?

Weil ich zurzeit auch ein Auslandssemester mache, beginne ich erst mit den Vorteilen. Vorher habe ich erwähnt, dass man heut zu Tage wenigstens eine Fremdsprache besonders auf dem internationalen Arbeitsmarkt können muss. Am besten lernt man eine Fremdsprache dort, wo sie gesprochen wird. Man kann nicht nur die Grammatik, sondern auch die aktiven Ausdrucke, die Umgangsprache, die Leute, das Leben, die Kultur usw. kennen lernen und auch selbst vieles erleben. Man lernt das Leben und gleichzeitig auch das Universitätsleben, das Schulsystem. Was ist so typisch mit den Studenten, Professoren, Vorlesungen usw.

Wahrscheinlich gibt es da auch andere Austauschstudenten von vielen anderen Ländern, und so macht man einen Kulturen-Bekanntschaft. Natürlich ist es am wichtigsten, in der neuen Kultur leben zu können, und sich an die neue Umgebung anzupassen. Während eines Auslandssemesters macht man wichtige Erfahrungen, die man später im Studium, im Berufsleben, zur Kommunikation gut nutzen kann. Und dies macht ein Auslandssemester attraktiv.

Allerdings gibt es nicht nur Argumente, die für ein Auslandssemester sprechen. Ein wichtiges Argument dagegen ist natürlich, dass das Auslandssemester die Studienzeit verlängert. Normalerweise kann man nicht alle Vorlesungen, die man in Deutschland besuchen muss, im Ausland wieder finden, und das heißt, dass man ein Semester zusätzclih später absolvieren muss. In diesem Zeitraum, kann man einfach beginnen zu arbeiten, das Arbeitsleben erfahren, und natürlich Geld zu verdienen. Ein weiteres Argument ist, dass das Auslandssemester das Studium in Deutschland unterbricht, weil man sich noch mal an die vorhergehenden Systeme anpassen muss. Dadurch verliert man möglicherweise den Anschluss an sein Studienfach.

Aber wie wäre es, wenn ein Auslandssemester Pflicht ist? In diesem Fall, soll jedem Studierender ein Stipendium, das fast alle seine Kosten entschädigt, gegeben werden. Wenn dies klappt, wäre das großte Problem gelöst.

Was dann noch übrig sind, der verspätete Abschluss, und das Auslandssemester unterbricht das Studium in Deutschland, wie in den Nachteilen gesagt wurden. Da werden alle Studierende ein Auslandssemester machen, haben sie diese Probleme nicht mehr. Alle werden ihren Abschluss einen Semester später bekommen und man verliert den Anschluss wahrscheinlich auch nicht weil die Schulen und die Universitäten dieses Problem schon kennen werden, und dafür ein besonderes Programm wie ein Orientierungsprogramm machen können. Also, wenn Auslandssemester als Pflicht gemacht werden würden, dann gibt es kein Problem, auch keine Nachteile mehr.

Meiner Meinung und meinen persönlichen Erfahrungen als Austauschstudent nach, ist ein Auslandssemester eine perfekte Möglichkeit, die ein Student je erleben kann.

Ich bin schon ein Austauschstudent, das heißt ich mach auch ein Auslandssemester. Bevor ich nach Deutschland gekommen bin, habe ich auch darüber viel nachgedacht. Was für Nachteilen und was für Vorteilen gibt es? Wäre es gut für meine berufliche Karriere? Wochen später hatte ich die Argumente, die ich genannt habe, im meinem Kopf gesammelt. Die Vorteilen überwogen und so habe ich mich endlich entschieden ins Ausland zu gehen. Und in der Türkei, in meinem Heimatland ist ein Auslandssemester kein Pflicht. Wenn es nicht so wäre, sollte ich nicht über die Nachteile nachdenken, weil es nur kaum Nachteile geben würde. Also, machen wir Auslandssemester als Pflicht, jedem zuliebe…

Bu yazı toplamda 24453, bugün ise 3 kez görüntülenmiş.

Leave a Reply to Fiona Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *